Detail

Lehrkräfte der Foreign Trade Vocational College aus Shandong informierten sich an der Stauffenbergschule

Am 22. August 2019 informierten sich 15 Lehrkräfte der Foreign Trade Vocational College aus Shandong China an der Stauffenbergschule über die duale Berufsausbildung zur Veranstaltungskauffrau, bzw. zum Veranstaltungskaufmann.
Besonderes Interesse galt der Kooperation von IHKn, Betrieben und der Schule. So wurde das Zusammenwirken von Ausbildungsrahmenplan, sachlicher- und zeitlicher Gliederung, dem Rahmenlehrplan und sehr konkret die Ausgestaltung der Lernfelder innerhalb der Ausbildungsjahre thematisiert. Auch das föderale Zustandekommen der Lehrpläne, die Bedeutung des Europäischen Qualifikationsrahmens und die Möglichkeiten einer KMK-Zertifizierung für Fremdsprachen innerhalb der Ausbildung und deren Relevanz bei der beruflichen Weiterentwicklung wurden intensiv erfragt. Konkrete Fragen wurden auch zu Leistungsnachweisen im Unterricht aber auch der Zeugnisse von IHK, den Betrieben und der Schule gestellt.
Die Stauffenbergschule hob besonders das Ziel der drei Kooperationspartner hervor, mit der Ausbildung die Grundlage für beruflichen Erfolg, finanzielle Unabhängigkeit und ein selbstbestimmtes Leben zu legen. Dies wurde an ausgewählten Aspekten wie der heterogenen Klassenzusammensetzung, der Entwicklung von Beratungskompetenz und Kundenorientierung sowie gezielter Projektarbeit mit Unterrichtsbeispielen deutlich gemacht.

Zurück