Bildungsgänge zur Berufsvorbereitung (BzB)

Bildungsgänge zur Berufsvorbereitung (BzB)

Zielsetzung:

Ziel der Bildungsgänge zur Berufsvorbereitung ist die individuelle Förderung von Jugendlichen ohne Berufsausbildungsverhältnis um ihre Qualifikation und damit ihre Chancen für eine Berufsausbildung zu verbessern.
In der Stauffenbergschule liegt der Schwerpunkte der Förderung im Bereich der Berufsorientierung, der Berufsfindung, des Arbeits-, Lern- und Sozialverhaltens sowie der Allgemein- und Persönlichkeitsbildung sowie der Entwicklung und Erweiterung der Sprachkompetenz in der deutschen Sprache. Das Hauptziel ist die Verbesserung der Berufseintrittschancen der Schülerinnen und Schüler. Dabei erhalten die Schülerinnen und Schüler Unterstützung durch eine Berufswegeplanerin und eine Sozialarbeiterin. Der Unterricht wird projekt- und handlungsorientiert sowie fächer- und lernbereichsübergreifend gestaltet. Wir orientieren uns mit unserem Schulcurriculum an der Tätigkeit in einem Handelsbetrieb. Die Schülerinnen und Schüler betreuen zeitweise des Schulkiosks, wo neben den kaufmännischen Qualifikationen auch hohe Anforderungen an die Sozialkompetenz gestellt werden. Zur Berufsorientierung erfolgen viele Betriebsbesichtigungen, Exkursionen und ein Praktikum.

Voraussetzungen für den Besuch an der Stauffenbergschule

◾Hauptschulabschluss

◾Noch schulpflichtig (verlängerte Vollzeitschulpflicht)

Dauer:
Ein Schuljahr, der Unterricht findet in Vollzeitform statt.

Anmeldung:
Die Anmeldung erfolgt durch die zuletzt besuchte Schule.

Aufnahme:
Die Schulleitung benachrichtigt die Schülerinnen und Schüler bzw. deren Erziehungs-berechtigten über die Aufnahme.